Regionalentwicklung: Interkommunal, grenzübergreifend, bürgernah

Regionale Entwicklungsprozesse sind geprägt von der konstruktiven Zusammenarbeit unterschiedlicher lokaler Akteure, und zwar über Gemeinde- und Landesgrenzen hinweg.

Die Motivation von Interessierten durch maßgeschneiderte Beteiligungsverfahren spielt daher eine große Rolle für die gelungene Integration neuer Ideen in die vorhandene regionale Infrastruktur.

Die Tragfähigkeit von Konzepten basiert in erster Linie auf der Umsetzung der europäischen Raumentwicklungspolitik und somit auf der Anwendung verschiedener EU-Förderprogramme. Daher ist die Beratung über die unterschiedlichen Förderinstrumente für uns ein zentraler Baustein in der Umsetzung von regionalen und transnationalen Entwicklungsprozessen.

  • Konzeption, Begleitung und Evaluierung regionaler Entwicklungsprozesse
  • Moderation und Organisation von Beteiligungsverfahren
  • Präsentationen, Veranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit
  • Regionalmanagement (z.B. LEADER)
  • Integrierte ländliche Entwicklungskonzepte (ILEK)
  • Raumordnungsverfahren
  • Fördermittelberatung 
  • Beratung und Antragstellung zu EU-Programmen (z.B. LEADER, INTERREG, URBACT)