FFH-Managementplan Oster

Im Herbst 2012 beauftragte das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz (LUA) die ARGUS CONCEPT GmbH mit der Erstellung eines Managementplanes für das ca. 450 ha große Natura 2000-Gebiet “Ostertal“.

Aufgabe und Ziel des Managementplanes ergeben sich aus Artikel 6 der FFH-Richtlinie in dem festgehalten ist, “für die besonderen Schutzgebiete legen die Mitgliedstaaten die nötigen Erhaltungsmaßnahmen fest, die gegebenenfalls geeignete, eigens für die Gebiete aufgestellte oder in andere Entwicklungspläne integrierte Bewirtschaftungspläne und geeignete Maßnahmen rechtlicher; administrativer oder vertraglicher Art umfassen, die den ökologischen Erfordernissen der natürlichen Lebensraumtypen nach Anhang I und der Arten nach Anhang II entsprechen, die in diesen Gebieten vorkommen”.
Die Biotoptypen im Plangebiet werden nach der sogenannten OSIRIS-Biotoptypenliste erfasst und abgegrenzt. Die Auswertung der Daten und die Formulierung von Entwicklungszielen und Maßnahmen richtet sich in erster Linie nach den Erhaltungszielen des bestehenden NATURA 2000-Gebietes.

Auftraggeber: Ministerium für Umwelt des Saarlandes