ISEK Stadtgrün St. Ingbert

ISEK St. Ingbert

Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) “Zukunft Stadtgrün – St. Ingbert”

Die Gustav-Clauss-Anlage ist Teil der Rohrbachachse und hat als „grüne Lunge“ von St. Ingbert eine große Bedeutung. Die Ansprüche an städtischen Grünflächen aber steigen kontinuierlich – durch den Klimawandel, durch innerstädtische Nachverdichtung, durch die Notwendigkeit, psychosoziale Belastungen auszugleichen und Bewegungsmangel zu beheben. All dies erfordert mehr Qualität und mehr Pflege. Gleichzeitig sinken die Mittel, die für Pflege und Unterhaltung von Grünflächen zur Verfügung stehen.

Das ISEK reagiert auf die aktuellen Herausforderungen der Stadt im Hinblick auf sich ändernde soziale, ökonomische und ökologische Rahmenbedingungen. Es ist zwingende Voraussetzung für die Aufnahme in das Förderprogramm „Zukunft Stadtgrün“. Es bildet die inhaltliche Basis für Entscheidungen für Kommune und Ministerium und somit als wichtige Orientierungshilfe. Hier werden vorab Maßnahmen und Projekte koordiniert und die beteiligten Personen und Interessengruppen von Anfang an beteiligt und zur Mitwirkung aktiviert.

Das ISEK ersetzt die Vorbereitenden Untersuchungen gemäß § 141 Abs. 2 BauGB.

Auch die Fördermittelberatung der Gemeinde sowie die Aufstellung einer groben Kosten- und Finanzierungsübersicht zählten zum Leistungsumfang dieses Projektes.

Auftraggeber: Stadt St. Ingbert